Termine
 
 
 
 
 
 
 
   FWG - Alzey - LandGemeindenFWG Gau-HeppenheimRatsitzung 22.11.2010

Gemeinderatssitzung vom 22.11.2010:

 

Sitzung der Ortsgemeinde Gau-Heppenheim

 

 

vom:              22.11.2010

 

in:                   Gemeindehaus Gau-Heppenheim

 

Beginn:         20.00 Uhr

 

Ende:            21.15 Uhr

 

 

anwesend:   10                                           gesetzl. Mitgliederzahl: 13

 

 

stimmberechtigt:

 

Krieger, Klaus (als Vorsitzender)

 

Waldschmidt, Bernd (1. Beigeordneter)

 

Adam, Winfried

 

Deforth, Volker

 

Matthäi, Helmut (2. Beigeordneter)

 

Metzler, Stefan

 

Moritz, Peter

 

Schmieg, Karin

 

Scholl, Hermann

 

Schuster, Petra

 

 

Entschuldigt wurden:

 

Becker, Rainer

 

Becker, Rolf-Konrad

 

Wilhelm, Frank

 

 

nicht stimmberechtigt:

 

Moritz, Melanie (Schriftführerin)

 

 

 

Die Mitglieder des Gemeinderates Gau-Heppenheim waren durch Einladung vom 15.11.2010 auf Montag, den 22.11.2010, 20.00 Uhr unter Mitteilung der Tagesordnung einberufen worden. Tag, Zeit und Ort der Sitzung sowie die Tagesordnung waren öffentlich bekannt gemacht worden.

 

Bürgermeister Krieger eröffnete die Sitzung um 20.00 Uhr, begrüßte Herrn Klaus Kopf, Architekt, die Anwesenden Ratsmitglieder sowie die Zuhörer Jennerich und Paeseler. Der Gemeinderat war nach Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. 

 

 

Die Tagesordnung lautete wie folgt:

 

 

T A G E S O R D N U N G:

 

 

öffentlicher Teil:

 

 

TOP 1            Einwohnerfragestunde                

 

 

TOP 2                        Beratung und Beschlussfassung über Sanierungsarbeiten am Kindergarten (Außenwand-Dämmung)

 

 

TOP 3            Beratung und Beschlussfassung über Änderung der Friedhofssatzung

 

 

TOP 4            Verschiedenes, Wünsche, Anträge       

 

 

 

Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.

 

 

 

E R G E B N I S S E    D E R   S I T Z U N G:

 

 

öffentlicher Teil:

 

 

TOP 1            Einwohnerfragestunde              

 

 

                        Die Zuhörerin Helga Jennerich fragt an/teilt mit,

 

-       wo die zweite historische Bank (ehemals Friedhof) aufgestellt wird.

 

                            Antwort: In der Straße „Am Weiher“, an der Ecke des Grundstücks

 

         Rüdiger Braunfels

 

-       ob die Eisenbank im Bogen (am Ende der Friedhofsstraße) stehen bleibt.

 

Antwort: Ja

 

-       wann und warum der Baum aus Richtung Dautenheim kommend an der Abbiegung nach Gau-Heppenheim weggekommen sei.

 

Antwort: Schon vor längerer Zeit, näheres müsste sie bei der

 

    Straßenmeisterei in Erbes-Büdesheim nachfragen, dies 

 

    sei Sache des Landes.

 

-       dass sie gehört habe, dass die Litfasssäule am Freien Platz weg soll. Man sollte überdenken, ob man sie nicht lässt, da sie eine Rarität sei und man sie optisch schön gestaltet.

 

Antwort: Im Zuge der Vorplatzgestaltung sollte darüber beraten

 

          werden.

 

-       dass sie gehört habe, dass der Brunnen vorerst belassen werde solle, dieser jedoch dann aber einen zu hohen Wasserstand hat. Man könnte sich dann mit Steinen im Becken abhelfen.

 

Antwort: Der Brunnen wird im Frühjahr 2011 weg kommen.

 

 

 

TOP 2                        Beratung und Beschlussfassung über Sanierungsarbeiten am Kindergarten (Außenwand-Dämmung)

 

 

                        BM Krieger erteilt Architekt Kopf das Wort.

 

Dieser teilt mit, dass 14.920,--€ Zuschuss aus dem Konjunkturpaket II für die energetische Sanierung des Kindergartens noch zur Verfügung stehen. Eine Ausschreibung der vier zu vergebenden Gewerke erfolgte.

 

 

Die Submission wurde einstimmig an folgende Firmen vergeben:

 

-       Außenwand Dämmung

 

Fa. Metz, Flonheim (Angebotspreis-brutto-: 22.721,86 €)

 

-       Pflasterarbeiten:

 

Fa. Seitz, (Angebotspreis-brutto-: 3.147,08 €)

 

-       Dachdeckerarbeiten:

 

Fa. Gattys, Flonheim, (Angebotspreis-brutto-: 629,46 €)

 

-       Bauschild:

 

Fa. Grasemann, Saulheim (Angebotspreis-brutto-: 1.226,89 €)

 

Der Baubeginn wird noch in 2010 sein, die Arbeiten müssen bis Ende März 2011 abgeschlossen sein, die Abrechnungsfrist ist bis Ende Juni 2011.

 

 

BM Krieger bedankt sich bei Architekt Kopf für die Ausführungen, der uns um 20.20 h dann verlässt.

 

 

 

TOP 3            Beratung und Beschlussfassung über Änderung der Friedhofssatzung

 

 

BM Krieger sowie der 1. Beigeordnete Waldschmidt verlesen die Friedhofssatzung der OG Gau-Heppenheim vom 22.11.2010.

 

Nachdem es keinerlei Kritikpunkte hierzu gibt, bringt es BM Krieger zur einstimmigen Abstimmung.

 

 

 

TOP 4            Verschiedenes, Wünsche, Anträge

 

           

 

                        BM Krieger teilt mit, dass

 

-       die Weihnachtsfeier der Gemeinde wie im vergangenen Jahr erst im Januar 2011 im Sportheim stattfindet.

 

-       es ein Gerichtsurteil bezüglich der Glascontainer gibt. D.h. für unsere Gemeinde, dass, wenn sie schallgedämmt sind, sie an dem bisherigen Platz hätten stehen bleiben können. Der neue Standort am Kindergarten soll aber trotz alledem beibehalten werden.

 

-       der Stromanschluss am BV Roll hinten raus (am Objekt Oliver Schäfer vorbei) zur Trafostation geht.

 

 

 

Bürgermeister Krieger schließt um  21.00 h den öffentlichen Teil der Sitzung und bittet die Zuhörer uns zu verlassen.

 

 

 

Bürgermeister Krieger eröffnet den nichtöffentlichen Teil der Sitzung.

 

 

nichtöffentlicher Teil:

 

 

TOP 1            Bauantrag

 

 

                        Moritz und Rolf-Konrad Becker GbR vom 20.10.2010

 

                        Errichtung einer landwirtschaftlichen Gerätehalle

 

 

                        Die Bauvoranfrage wurde dem Rat zur Einsicht vorgelegt.

 

                        Die VG Alzey-Land empfiehlt dem BV zuzustimmen.

 

 

                        Der Gemeinderat stimmte dem Bauvorhaben einstimmig zu.

 

 

 

TOP 2            Verschiedenes

 

 

BM Krieger teilt mit, dass

 

-       aufgrund der Finanzsituation die Vorplatzgestaltung des Ev. Gemeindehauses (Brunnen) das einzige Projekt in 2011 sein wird.

 

-       die Oberflächenentwässerung (Dach) am BV Roll in die Dohle des Schlittwegs entwässert wird. Die Unterlagen liegen den VG Werken zur Prüfung vor.

 

 

Bürgermeister Krieger schließt den nichtöffentlichen Teil der Sitzung um 21.15  h und wünscht allen einen guten Nachhauseweg.

 

 

 

 

 

 

 

_________________________                          _________________________

 

           Klaus Krieger                                                             Melanie Moritz

 

          Bürgermeister                                                             Schriftführerin

 

 

Copyright © 2008 Impressum |  Gemeinden